Ausflug in den Wald

Hi, ich bin es wieder, Nessy.

Das ist der letzte Artikel den wir schreiben. Denn das Schuljahr ist bald vorbei und wir wechseln alle die Schule.

Egal. Am Mittwoch den 22.6.2011 haben wir einen Ausflug in den Wald gemacht. Der Wald ist am Königsheideweg.

Wir sollten Künstlerische Arbeiten im Wald machen. Z.B.: Etwas aus Blättern machen, aus Stöckern u.s.w

Ich war mit Lulu in einem Team. Wir hatten zwar einen Plan angelegt was wir in der Natur bauen wollten, doch dann fanden wir die Idee nicht mehr so toll und wir wollten eine neue Idee entwickeln.

Leider fiel uns nicht besonders viel ein außer ein Rätsel das nicht besonders schwer ist.

Unser bestes Rätsel war das mit dem getrockneten Gras. Wir haben getrocknetes Gras genommen und daraus Buchstaben geformt.

Zum Schluss kam ein Wort mit 3 Buchstaben raus und außerdem war es englisch. Ihr braucht jetzt nicht zu denken das es das Wort ,,And“ ist 😀

Also hier ist das Rätsel:

Ich kann euch einen kleinen Tipp geben obwohl das kaum nötig ist: Bei dem Buchstaben ,,A“ haben wir als den Mittelstrich kein getrocknetes Gras benutzt sondern einen kleinen Ast.

Ihr braucht mich also nicht mit Kommentaren kritisieren 😀

Ihr sollt rausfinden welches Wort wir dargestellt haben und nicht vergessen: Es ist englisch! Es bedeutet auf  Deutsch ,,Kunst“

Als Lulu und ich fertig waren, war mir total langweilig. Ich hatte hunger und die anderen dachten nicht mal an essen. Sie waren total mit dem Arbeiten beschäftigt.

Lulu hatte eine Beschäftigung: den anderen beim Arbeiten zuschauen.

Frau Scheidmann hatte Brownies gebacken, einmal mit Nuss und einmal ohne Nuss. Die ohne Nuss haben besser geschmeckt.

Zum Schluss als wir alle unsere Brownies  gegessen hatten, machten die anderen Papierflieger und schmissen sie in der Gegend rum 😀

Das war mein letzter Artikel.

Eure: NESSY

Advertisements

Eine Antwort auf „Ausflug in den Wald

  1. Liebe Nessy,
    Du hast deinen Artikel wieder sehr schön und anschaulich geschrieben. Ich finde auch, dass euer Rätsel auf dem Foto eigentlich noch besser wirkt als in echt. Im Wald war es zwar noch rätselhafter, weil es mehr mit dem Waldboden und der Umgebung verschmolzen ist und darum nicht so leicht zu erkennen war, auf dem Foto wirken die feinen Linien der Grashalme dafür jetzt so zart und leicht, wie in einer ganz feinen Zeichnung.
    Viele Grüß, Frau Scheidmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s